Aminata Touré wird Direkt-Kandidatin zur Landtagswahl 2017

Die Kreismitgliederversammlung der Neumünsteraner Grünen hat Aminata Touré, Mitglied
des Landesvorstand der Grünen in Schleswig-Holstein, einstimmig als Direktkandidatin für den
Wahlkreis 10 zur Landtagswahl 2017 gewählt. Zum Wahlkreis gehört auch die Gemeinde Boostedt.

„Mit Aminata Touré haben wir eine junge Grüne als Kandidatin, die offen ist für neue Inhalte und
Formen der Politik. In Anbetracht geringer Wahlbeteiligung und Politikverdrossenheit müssen
wir neue Wege bei den Wahlen gehen“, sagt Hans Heinrich Voigt, der Sprecher der Grünen
Neumünster.

Aminata Touré zu ihrer Wahl als Direktkandidatin:
„Ich freue mich sehr über die Nominierung und über die bevorstehende Aufgabe, Neumünster grüner zu machen. Ich selbst bin in Neumünster geboren und aufgewachsen und weiß um die Probleme aber auch um das Potential unserer Stadt. Wir hier in Neumünster zeigen oft und entschieden, dass wir für Vielfalt und gegen Rechts sind.
Mein Ziel ist es bei der kommenden Landtagswahl offensiv für eine offene Gesellschaft einzutreten. In Zeiten, in denen Diskriminierung und die Gewalt gegen Schutzsuchende, Menschen mit Migrationshintergrund und weltoffene Bürger und Bürgerinnen zunehmen, braucht es Haltung und eine klare Stimme für die Demokratie. Es braucht aber auch ein offenes Ohr der Politik für die individuelle Not und die Sorgen einzelner Menschen. Nur wenn wir uns mit Respekt, Empathie und Interesse begegnen, bleibt unsere Gesellschaft zusammen. Dieses mache ich mir zum Ziel.“

Zur Person:
Aminata Touré

  • 1992 in Neumünster geboren und aufgewachsen
  • Gesamtschule Faldera: Allgemeine Hochschulreife
  • Christian-Albrechts-Universität zu Kiel: Bachelor in Politikwissenschaft und Französische
    Philologie (2011-2016)
  • (seit 2015) Persönliche Referentin/ wissenschaftliche Mitarbeiterin von Luise Amtsberg,
    (Mitglied des Deutschen Bundestag, flüchtlingspolitische Sprecherin der grünen
    Bundestagsfraktion)
  • Thematische Schwerpunkt: Flüchtlingspolitik, Antirassismus und Genderpolitik

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld